Monika SCHMITZ-EMANS

Monika SCHMITZ-EMANS

Dr. phil., Universitätsprofessorin, Universität Bochum. Forschungsgebiete: deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft; Literatur und Wissen (insbesondere Wörterbücher/Enzyklopädie). Hat den Band Literature and Science. / Literatur und Wissenschaft herausgegeben. Leitet zwei DFG-finanzierte Projekte: „Enzyklopädien des Imaginären“ und „Literatur und Künstlerbuch“ (mit Ulrich Ernst).

Projektrelevante Publikationen

 „Kunst als Enzyklopädistik des Buchs: Borges, die beiden zweiten Tlön-Enzyklopädien und die Erkundung des Buchraums durch die Kunst“, in: Enzyklopädien des Imaginären. Jorge Luis Borges im künstlerischen und literarischen Kontext, Monika Schmitz-Emans/Kai Lars Fischer/Christoph Benjamin Schulz (Hg.), Hildesheim/Zürich/New York, Georg Olms, 2011, S. 131-159.

 „Enzyklopädien des Imaginären – zur Einleitung“, in: Enzyklopädien des Imaginären. Jorge Luis Borges im künstlerischen und literarischen Kontext, Monika Schmitz-Emans/Kai Lars Fischer/Christoph Benjamin Schulz (Hg.), Hildesheim/Zürich/New York, Georg Olms, 2011, S. 9-24.

„Wörter-Bücher. Überlegungen zur Poetik alphabetisch strukturierter Texte“, in: Komparatistik, 2010, S. 107-125.

 „Borges und die Kunst. Tlön-Effekte und Appropriationen. Über Borges als Pate künstlerischer Projekte und Experimente“, in: Komparatistik 2008/2009, S. 189-202.

Literature and Science / Literatur und Wissenschaft, Monika Schmitz-Emans (Hg.), Würzburg, Königshausen & Neumann, 2008.